[Diplomarbeit] Oni-like way.

Hallo ihr Lieben!

Habe ich euch eigentlich überhaupt schon einmal meine Diplomarbeit gezeigt, an der ich Anfang des Jahres saß (neben dem schriftlichen Teil)?

Ich weiß. Ein ähnliches Motiv habe ich bereits hochgeladen, aber da Re:Zero − Starting Life in Another World nun mal ein sehr gelungener Anime ist, habe ich mich dazu entschieden, Rem ein weiteres Mal umzusetzen und sie zum Mittelpunkt meiner Diplomarbeit zu machen.

Eigentlich wollte ich ja in Richtung Harley Quinn gehen (Nein, nicht die Suicide Squad Harley!), aber im Laufe meiner Skizzen hat sich Rem heraus kristallisiert. Unbewusst, muss ich dazu sagen. Die Pose hatte ich schon so ungefähr im Kopf; die habe ich dann einfach ausgearbeitet und was soll ich sagen? Dank meiner Vorliebe für Charaktere mit kurzen Haaren kam Rem dabei heraus.

Verwendete Programme: Adobe Illustrator CS6 (Outlines), Adobe Photoshop CS6 (Farbe)

Ihr seht hier allerdings die nachgearbeitete Version des Bildes. In der Prüfung selbst wurden einige Dinge angemerkt, die ich hätte besser machen können und die von mir in den letzten Meisterklassenstunden dann auch geändert wurden. Wer mich allerdings kennt, weiß, dass, wenn ich einmal anfange, etwas zu überarbeiten, teilweise das ganze Bild neu aufbaue *hust* Ähnliches ist auch hier geschehen. Ich habe zwar nicht alles neu erstellt, aber vor allem der Hintergrund wurde einer Rundumerneuerung unterzogen. Anstatt der schlecht eingezeichneten Pagode (was mich am meisten störte) habe ich nun ein Foto benutzt, welches ich bei der Suche nach einer neuen Referenz als „perfekt“ empfunden habe. Die Outlines wurden ebenfalls komplett neu überarbeitet, da ich mittlerweile das Tropfenpinselwerkzeug in Illustrator entdeckt habe (sehr gut geeignet, um von Hand gezogene Linien zu simulieren).

Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis.
Und ich habe gelernt, nie mit dem zufrieden zu sein, was ich erschaffe. Ja, es ist sch…., wenn man seine Werke im Nachhinein zerreißt, aber nur so kann man daraus lernen. Man kann und muss sich immer verbessern, um da anzukommen, wo man hin will! :)

Hiermit verabschiede ich mich dann auch ins Wochenende.
Eure Casketnail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*